IPv6 im Überblick

Informationen zu IPv6 bei recast IT

Was ist IPv6?

IPv6 steht für "Internet Protocol Version 6", und ist der Nachfolger des derzeit im Internet und Intranets hauptsächlich eingesetzten Protokolls IPv4. IPv4 war das erste wirklich weltweit eingesetzte "standardisiertes Verfahren zur Übertragung von Daten in paketvermittelnden Rechnernetzen", und ist somit die Grundlage des heutigen Internets.

IPv6 ready?

Der IPv6-Button wechselt die Farbe nach grün wenn Sie per IPv6 auf diese Seite zugreifen. Weitere Informationen online unter www.ipv6-portal.de.
IPv6 ready

Größter Vorteil von IPv6 ist der erweiterte Adressraum. Während IPv4 einen 32-Bit-Adressraum verwendet, was genau 4.294.967.296 eindeutigen IP-Adressen entspricht, setzt IPv6 auf 128-Bit-Adressen. Dadurch erhöht sich die Zahl der verfügbaren IP-Adressen auf 340 Sextillionen - eine 340 mit 36 Nullen.

Darüber hinaus bietet IPv6 eine ganze Reihe weiterer Vorteile, hierzu gehört z.B. die native Integration einer Punkt-zu-Punkt Verschlüsselung (IPsec), eine Optimierung der Routing-Tabellen durch die in vielen Fällen mögliche Aggregation von Netzen, der automatischen IP-Konfiguration in lokalen Netzen sowie der Möglichkeit über sogenannten "Jumbo Payload" Einzelpakete mit bis knapp 4 GB an Daten pro Paket zu verschicken.

Lösungen

Lösungen von recast IT für Cloud Computing, Content Delivery und Server Plattformen bieten native IPv6-Unterstützung. Sammeln Sie bereits heute erste Erfahrungen mit IPv6 in unserer Public Cloud, z.B. in Form von einer eigenen IPv6-Testumgebung, oder migrieren Sie einzelne Anwendungen in die Cloud. Bei Private Clouds und dedizierten Server Plattformen können im sogenannten "Dual Stack" das alte IPv4- und das neue IPv6-Protokoll parallel betrieben werden.

Infrastruktur

Unsere Infrastruktur ist - durchgängig bis zum Kunden-Equipment - IPv6-fähig. Durch den Betrieb unseres eigenen „autonomen Systems“ (AS), unserer multi-redundante Anbindung an einige der größten und innovativsten Internet-Carrier sowie unsere direkte Präsenz an wichtigen „Peering-Points“ können wir flexibel und stabil IPv6-Datenverkehr mit anderen Netzbetreibern austauschen.

Sprechen Sie uns an!

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam eine Deployment Roadmap, und stehen Ihnen mit unserer Erfahrung als zuverlässiger Partner bei der Einführung von IPv6 zur Seite.

IPv6 auf einen Blick

  • ca. 340 Sextillionen (3,4 x 1038 ) IPv6-Adressen
  • mehr Flexibilität durch "Extension Header"
  • IP Security (IPsec) bereits ins Protokoll integriert
  • Vereinfachung des Routings (Aggregation, feste Header, Prüfsummen nur beim Endgerät)
  • Jumbo Payload von bis zu 4 GB (-1 Byte) pro Paket